Gesundheitsfördernde Schule

Als Schule mit dem Förderschwerpunkt kranke Schüler:innen richten wir unseren schulischen Alltag so aus, dass das Thema Gesundheit als zentraler Ankerpunkt in allen Bereichen unseres gemeinsamen Miteinanders zu finden ist. Gemeinschaftlich profitieren Schüler:innen sowie Lehrer:innen unserer Schule von einem auf Gesundheit ausgerichteten Schulklima. Unsere Unterrichtsangebote zielen darauf ab, die somatische und psychische Situation von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Befürchtungen, in den schulischen Leistungen in Rückstand zu geraten, sollen reduziert werden, um zunehmend erfolgreich lernen zu können. Außerdem begleiten wir die Schüler:innen dabei, mit ihren Erkrankungen im schulischen Kontext besser umgehen zu können, wodurch ihre Genesung gestärkt wird.

Daher haben sich an unserer Schule verschiedene Lehrkräfte sowie ein Mitglied der Schulleitung zu einem Gesundheitsteam zusammengeschlossen, um die Zertifizierung zur „Gesundheitsfördernden Schule“ des hessischen Kultusministeriums zu erwerben. Das Zertifizierungsverfahren wird auf Grundlage eines Gesundheitsqualitätsinstrumentes, welches Elemente einer Selbstbewertung durch das Gesundheitsteam und einer Fremdbewertung durch die koordinierenden Fachberater an den Staatlichen Schulämtern kombiniert, durchgeführt.  

Das Gesamtzertifikat setzt sich aus vier Teilzertifikaten zusammen, an welchen kontinuierlich weitergearbeitet wird.

  • Sucht und Gewaltprävention (bereits erworben)
  • Ernährung und Konsum (bereits erworben)
  • Lehrkräftegesundheit (in Bearbeitung)
  • Bewegung und Wahrnehmung (in Bearbeitung)